Sonntag, 14. Juni 2015

Große Aufräumaktion

Gestern wurde fleißig gearbeitet. Unkraut gejätet, Büsche und Sträucher wieder in die Begrenzungen zurückgeschnitten und Rosen ausgegraben. Unglaublich wie dick eine Rosenwurzel sein kann. Anschließend wurde noch das restliche Gestrüpp mit dem Rasenmäher platt gemacht. Dadurch haben wir nun etwa 20-25m² mehr Rasenfläche.


Dafür ist nun die komplette Fläche zwischen Lärmschutzwall und Rasenfläche frei. Auf der freien Fläche haben wir gleich Rasen ausgesät.

 Die Nachtkerzen blühen schon kräftig und haben sich teppichartig ausgebreitet.

 Tageslilien
 Feuerahorn
 Klatschmohn
 Der Teich
Akeleien mit Hummel
 Süßkartoffeln
 Zuckermais
 Bohnen
 Himbeere
 Erdbeere


Und noch ein paar Palmen und Bananen:


Und ein flüchtiger Besucher:



Mittwoch, 25. März 2015

Der Frühling zieht ein

Der letzte Post ist eine Weile her,  aber da Winter war, ist natürlich im Garten nicht viel passiert.
Anfang März waren wir mal kurz da, um das Unkraut abzuflammen, aber so richtig los ging es erst letzten Mittwoch. Sonne und Urlaub sind die ideale Kombination, um den Garten auf Vordermann zu bringen.
Außerdem haben wir einen hölzernen Pflanzwagen bei Netto abgestaubt und gefühlte 3 Millarden Primeln und Blumenzwiebeln.


Auch ohne Hilfe wächst die eine oder andere Zwiebelpflanze. Kroken, Schneeglöcken und Osterglocken überall.



Angefangen bei den einfachen Sachen: Die Fadenalgen aus dem Teich ziehen und eine Solarpumpe installieren.

Diese unglaubliche Leistung unterwältigt mich. Total.

Als nächstes mussten die alten Gehwegplatten dran glauben. Ungefähr 15 Stück, jede wiegt 30kg. Deshalb sind manche auch beim abladen zu Bruch gegangen.



Dann mussten noch die Steine aus den Beeten raus.

Als nächstes habe ich noch ein Hügelbeet angefangen. Unten eine Grundlage aus Wurzelballen und Reisig, darüber Erde.

Als vorletztes die Banane aus dem Wintergarten befreit. Wie erwartet hat sie den Winter gut überstanden. Die Blätter und der oberste Teil des Stammes sind zwar abgefroren, aber der Rest ist noch ok.

Und als letztes wurde noch der Rest eines Nussbaumes ausgegraben. Damit kann haben wir dann eine durchgängige Rasenfläche - perfekt für den Pool.
 
Zum Schluss darf natürlich auch die Belohnung nicht fehlen.

Dienstag, 30. Dezember 2014

Winter wonderland - 30.12.2014

Nachdem es kurz nach Weihnachten ein paar Tage geschneit hatte, bin ich nochmal in den Garten, um die Holzmöbel winterfest zu machen. Dabei habe ich auch ein paar Fotos aufgenommen. Auf den Wegen lagen etwa 25cm Schnee.









Samstag, 25. Oktober 2014

Hochbeete und Umgraben - Samstag 25.10.2014

Ja, der Beitrag kommt etwas spät. Schon am 25.10. haben wir noch die Hochbeete aufgebaut und die Gemüsebeete umgegraben. So sehen jetzt die Hochbeete aus:



Die Hochbeete bestehen aus einem Holzgerüst, das an den Seiten mit Teichfolie ausgekleidet wurde. Dann landen ganz unten große Holzstücke wie Pfähle. Darauf kommen dann grober Grünschnitt und Äste. Darüber wird Gras und feiner Grünschnitt geschüttet. Als letztes kommt Erde mit Sand vermischt. Das ganze darf nun zusammensacken und wird dann mit neuer Erde und Kompost aufgeschüttet.

Außerdem wurden noch die Gemüsebeete umgegraben.

Auch das darf  bis zum Frühjahr zusammensacken. Bis dahin kommt auch das Unkraut wieder, das dann nochmal kräftig beharkt wird.

Die Blumenzwiebeln treiben mittlerweile schon aus:



Und die Banane hat ihren Winterschutz bekommen. Hier ist sie aber noch ohne zu sehen(rechts):


Freitag, 24. Oktober 2014

Heute wird richtig gebuddelt - Freitag, 24.10.2014

Nachdem wir gestern abend schon im Baumarkt das Auto voll mit Gartenerde, Schubkarren, einem Bambus und einem Rechen gepackt hatten, ging es morgens um 10 gleich los in den Garten - ausladen war angesagt.

Nach einer kleinen Stärkung und erneutem Stopp im Baumarkt - wieder Erde, kleine Zäune, Axt, Holzschutz - ging es dann an die Arbeit.

Im Einzelnen:

·                     Schubkarre zusammengebaut
·                     8 Säcke  50l-Erde, 20kg Kies, 25kg Sand, 30kg Rindenmulch angekarrt
·                     Hochbeet aufgebaut
·                     Hochbeete lasiert
·                     Weg (ausgegrabene Platten) halb zugeschüttet
·                     Torbogen zerlegt
·                     Blätter und Algen aus dem Teich gefischt
·                     Weg und Blumenbeete teilweise entkrautet
·                     Rasen gemäht

·                     Sträucher ausgegraben


Der Rasenmäher wird angeworfen


Hier wird fast alles rausgerissen - es liegt noch viel Arbeit vor uns


Mittagsstimmung im Herbst


Der Torbogen musste auch dran glauben - hier wird wohl nur der Blumenkübel bleiben dürfen.



In meinem Kopf entstehen viele Ideen für einen vertikalen Garten am Sichtschutz



Bei wunderbarem Wetter arbeitet es sich gleich viel leichter


Noch ein wenig Herbststimmung um unseren Teich herum




Hier wird das Auto noch einmal vollgepackt




Die Bretter für die Hochbeete werden mit Holzschutz eingepinselt. Morgen wird gebaut und gefüllt und farbig lackiert.


Schön sieht es nicht aus - aber so ist das nurnmal, wenn es irgendwann mal fein aussehen soll. Dann muss man rausreißen.


Roter Feuerahorn


Die Blumenzwiebeln dürfen ab morgen schlafen